• Login
  • Kostenloses Informationsgespräch buchen

GmbH: Jahresabschluss erstellen

Der Jahresabschluss einer GmbH ist ein Schlüsselelement im Unternehmensalltag, der den gesetzlichen Richtlinien entspricht und wesentliche Informationen über die finanzielle Situation und die Leistungsfähigkeit des Unternehmens liefert. Er umfasst Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung (GuV), Anhang und optional einen Lagebericht, die gemeinsam ein deutliches Bild der wirtschaftlichen Verfassung des Unternehmens zeichnen. Für Geschäftsführer:innen und Gesellschafter:innen ist der Jahresabschluss daher von zentraler Bedeutung, da er die Basis für strategische Entscheidungen, Investitionsplanungen und Gewinnverwendungen bildet.

Worauf du im Detail bei den Bestandteilen des Jahresabschlusses einer GmbH achten musst und ob du diesen auch selbst erstellen kannst, erläutern wir im Folgenden.

GmbH Jahresabschluss 1-1
GmbH Jahresabschluss 2-2

Muss eine GmbH einen Jahresabschluss erstellen?

In Deutschland sind GmbHs gesetzlich verpflichtet, einen Jahresabschluss zu erstellen. Dieser besteht in der Regel aus einer Bilanz, einer Gewinn- und Verlustrechnung sowie einem Anhang. Je nach Größe des Unternehmens kann auch die Erstellung eines Lageberichts erforderlich sein. Diese Unterlagen sind innerhalb bestimmter Fristen zu erstellen: Grundsätzlich sind sie innerhalb von drei Monaten nach Ende des Geschäftsjahres aufzustellen, bei kleinen GmbHs kann unter bestimmten Voraussetzungen eine Frist von sechs Monaten gelten. Der Jahresabschluss erfüllt mehrere wichtige Aufgaben: Er informiert Gesellschafter:innen und Dritte über die wirtschaftliche Lage der GmbH und dient als Grundlage für die Steuererklärung des Unternehmens. Nach Fertigstellung ist der Jahresabschluss von der Geschäftsführung zu unterzeichnen und beim elektronischen Bundesanzeiger einzureichen.

Im Bundesanzeiger muss die GmbH den Jahresabschluss veröffentlichen, um rechtlichen Vorgaben zu entsprechen. Diese Veröffentlichung gewährleistet Transparenz und bietet Stakeholdern einen Einblick in die finanzielle Lage des Unternehmens. Zudem dient sie der Erfüllung gesetzlicher Offenlegungspflichten und stärkt das Vertrauen in die Geschäftsführung.

Die wichtigsten Bestandteile des Jahresabschlusses als GmbH

Als Geschäftsführer:in einer GmbH bist du jedes Jahr dafür verantwortlich, einen Jahresabschluss zu erstellen. Dieser liefert wichtige Informationen über die finanzielle Lage deines Unternehmens und ist nicht nur intern von Bedeutung, sondern auch für das Finanzamt und weitere Stakeholder:innen. Hier findest du die wichtigsten Aspekte, die du beachten solltest:

 

Schritt 1

Gewinn- und Verlustrechnung (GuV)

Die GuV ist das Herzstück des Jahresabschlusses und zeigt, wie erfolgreich dein Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr operiert hat. Sie erfasst alle Erträge und Aufwendungen und stellt diese gegenüber, um den Gewinn oder Verlust deines Unternehmens zu ermitteln. Die Gliederung der GuV erfolgt in einer bestimmten Reihenfolge:

check -1  Erträge: Hier listest du zunächst sämtliche Einnahmen auf, die im Laufe des Geschäftsjahres erzielt wurden, wie Umsatzerlöse, Zinserträge oder andere betriebliche Erträge.

check -1  Aufwendungen: Anschließend führst du alle Kosten auf, die zur Erzielung der Erträge angefallen sind, inklusive Material- und Personalkosten, Abschreibungen und sonstigen betrieblichen Aufwendungen.

check -1  Gewinn/Verlust: Am Ende wird der Gewinn oder Verlust als Differenz von Erträgen und Aufwendungen ausgewiesen.

 

Schritt 2

Bilanz

Die Bilanz bietet eine Momentaufnahme der finanziellen Lage deiner GmbH zum Bilanzstichtag. Sie setzt sich aus zwei Teilen zusammen:

check -1  Aktivseite: Hier wird das Vermögen deines Unternehmens dargestellt, gegliedert nach Anlage- und Umlaufvermögen. Dazu gehören beispielsweise Immobilien, Betriebs- und Geschäftsausstattung, Vorräte, Forderungen und liquide Mittel.

check -1  Passivseite: Auf dieser Seite findest du das Eigenkapital und die Schulden der GmbH, unterteilt in Eigenkapital, Rückstellungen und Verbindlichkeiten. Der Jahresüberschuss beziehungsweise -fehlbetrag aus der GuV wird ebenfalls hier ausgewiesen und erhöht oder mindert das Eigenkapital.

 

+ Zusätzlich

Weitere Elemente (je nach Unternehmensgröße)

check -1  Lagebericht: Mittelgroße und große GmbHs müssen zusätzlich einen Lagebericht erstellen, der die wirtschaftliche Situation und wichtige Ereignisse des Geschäftsjahres beschreibt.

check -1  Anhang: Der Anhang erläutert bestimmte Posten der Bilanz und der GuV näher und bietet zusätzliche Informationen, die für das Verständnis des Jahresabschlusses wichtig sind.

Buchhaltung und Verwaltung deiner GmbH leicht gemacht?

Steuererklärungen einreichen, den Jahresabschluss deiner GmbH vorbereiten oder Steuerbescheide kontrollieren? Das übernehmen unsere Partner-Steuerberater:innen gerne für dich. Du bist regelmäßig an der Börse aktiv? Unsere Software WEPA erfasst deine Trades automatisch. Wähle unsere Rundum-Sorglos-Lösung – zu festen, transparenten Preisen.

Bei einem kostenlosen Informationsgespräch kannst du dir vorab alle wichtigen Infos einholen.

Rundum-Sorglos-Paket für deine Finanzen

Jahresabschlüsse und Steuererklärungen

übernehmen unsere Partner-Steuerberater:innen genauso wie die Kontrolle der Verbuchung deiner Wertpapiertransaktionen.

Dein RIDE Konto

dient als zentrale Anlaufstelle für sämtliche Dokumente – gemeinsam genutzt mit unseren Partner-Steuerberater:innen, damit du stets den Überblick bewahrst.

admin service 3 1

Automatische Verbuchung

deiner Wertpapiere unabhängig von deinem Handelsvolumen. Unsere Software verbucht zum Pauschalpreis, der sich nach dem Wert deines Depots richtet.

Feste, transparente Preise

für deinen Jahresabschluss und die Buchhaltung sichern dir eine optimale Kostenkontrolle – ohne unerwartete Mehrkosten.

GmbH-Verwaltung, ideal auf dich zugeschnitten

Für die Verwaltung deiner GmbH oder UG bietet RIDE drei verschiedene Pakete, je nachdem, wie du deine Gesellschaft nutzen möchtest. Wenn du aktiv Vermögen aufbaust, sei es durch Investitionen in verschiedene Finanzinstrumente oder Immobilien, ist die GmbH-Verwaltung STANDARD oder PRO die richtige Lösung für dich.

Lite

GmbH-Verwaltung

1.399 €

pro Jahr

Einfache Administration zum günstigen Fix-Preis. Ideal für GmbHs, UGs bzw. Holdings, in denen Gründer:innen ausschließlich ihre Start-up- oder andere Firmenanteile halten oder Arbeitnehmer:innen, ihre Mitarbeiteranteile (ESOP) halten. LITE ist nicht geeignet, wenn du Wertpapiere handeln willst.

  • Verbuchung von Rechnungen: max. 20 Rechnungen jährlich möglich (inkludiert im Preis)

    Müssen darüber hinaus Rechnungen verbucht werden, ist ein Upgrade zur GmbH-Verwaltung STANDARD nötig. Dieses erfolgt ab der 21. von dir eingereichten Rechnung automatisch. Für den Differenzbetrag zur GmbH-Verwaltung STANDARD schicken wir dir dann eine Zahlungsaufforderung zu. Im laufenden Wirtschaftsjahr räumen wir dir jederzeit die Möglichkeit der Kündigung ein. Nur bereits erbrachte Leistungen werden dir berechnet (Abschlüsse und Steuererklärungen erfolgen i.d.R. im darauffolgenden Jahr).

  • Sonstige verpflichtende Buchungen:max. 20 Buchungen jährlich inklusive

    Dazu gehören:

    • Eröffnungsbuchungen
    • Investitionen und Abschreibungen
    • Gehaltsbuchungen (Gehaltsdokumente nicht inbegriffen)
    • Banken, Bargeld und Kreditkarten
    • Kreditzahlungs- und Zinszahlungsbuchungen
    • Überweisungen zwischen Brokern
    Sollten jährlich mehr als 20 Buchungen notwendig sein, ist ein Upgrade auf die GmbH-Verwaltung STANDARD nötig.
  • Steuererklärungen und vollständiger Jahresabschluss inklusive

  • operative Geschäftstätigkeit möglich

  • Trading: Kostengünstige, automatisierte Wertpapierverbuchung dank WEPA-Software möglich

    Wenn du mit deiner GmbH (oder UG) traden möchtest, benötigst du die GmbH-Verwaltung STANDARD oder PRO.

Standard

GmbH-Verwaltung

1.999 €

pro Jahr

Umfassende Buchhaltung für Investor:innen, die mit der GmbH oder UG traden und von der Kostentransparenz dank automatisierter Wertpapierverbuchung profitieren wollen. Auch bei geringfügiger operativer Tätigkeit der Gesellschaft passend.

  • Verbuchung von Rechnungen: Nach Bedarf, pro Rechnungs-buchung 7,00 €, Staffelrabatt bei größeren Mengen

    Die Kosten für deine laufende Buchhaltung berechnen sich nach deiner individuellen Anzahl von Rechnungen. Hiermit sind keine Trades gemeint, sondern z.B. die Einbuchung deines Restaurant-Belegs oder deiner Internetrechnung. Die Staffelung wird pro Quartal gerechnet.

     

    Für die „Verbuchung der Rechnungen“ und die „sonstigen verpflichtenden Buchungen“ ist ein gemeinsamer jährlicher Mindestumsatz von 100,00 € zu zahlen, selbst wenn dein Verbrauch diesen einmal nicht erreichen sollte.
    Bist du mit der GmbH operativ tätig und somit umsatzsteuerpflichtig, gilt dieser Mindestbetrag nicht jährlich, sondern je Voranmeldungsintervall.

    < 50 Rechnungen | 7,00 €

    51 - 100 Rechnungen | 4,00 €

    101 - 500 Rechnungen | 2,50 €

    > 501 Rechnungen | 1,50 €

  • Sonstige verpflichtende Buchungen: individuelle Abrechnung pro Buchung

    Die Kosten für deine sonstigen verpflichtenden Buchungen werden nach deinem Verbrauch abgerechnet*. 

    Zu den sonstigen verpflichtenden Buchungen gehören:

     

    • Eröffnungsbuchungen
    • Investitionen und Abschreibungen
    • Gehaltsbuchungen (Gehaltsdokumente nicht inbegriffen)
    • Banken, Bargeld und Kreditkarten
    • Kreditzahlungs- und Zinszahlungsbuchungen
    • Überweisungen zwischen Brokern

     

    < 100 Buchungen | 3,50 €
    101 - 200 Buchungen | 2,00 €
    201 - 1000 Buchungen | 1,25 €
    > 1001 Buchungen | 0,75 €

  • Steuererklärungen und vollständiger Jahresabschluss inklusive

    Im Fixpreis inkludiert sind:

    • Jahresabschluss
    • Anhang für kleine Kapitalgesellschaften gem. §267 HGB
    • Hinterlegung beim Bundesanzeiger
    • Erstellung der Körperschaft- und Gewerbesteuererklärung
    • Prüfung der Körperschaft- und Gewerbesteuerbescheide
    • Datev-Basisgebühren für die Übermittlung der Steuererklärungen
  • operative Geschäftstätigkeit möglich

  • Trading: Kostengünstige, automatisierte Wertpapierverbuchung dank WEPA-Software möglich

    Du handelst an der Börse? Dann benötigst du Unterstützung durch WEPA:

    Buche die automatisierte Wertpapierbuchung durch unsere Software WEPA zu deiner RIDE GmbH-Verwaltung hinzu, wenn du mit deiner Kapitalgesellschaft in Wertpapiere investierst. Die Kostenberechnung erfolgt zu Fixpreisen nach Depotwert je Geschäftsjahr, unabhängig von der Anzahl der Trades. So kannst du so viel traden, wie du willst, ohne mehr zu zahlen.

    Für operative GmbHs brauchst du diesen Service nicht.

    Für die Preisberechnung wird die Summe aller Depots deiner GmbH aufsummiert. Du kannst so viele Depots anschließen, wie du möchtest. Als Depotwert gilt der Nettoliquidierungswert (NLV) deines Depots.

    Der Betrag für die Wertpapierverbuchung im Rahmen deiner GmbH-Verwaltung wird quartalsweise anteilig berechnet.

    Depotwert

    Pauschaler Verbuchungspreis pro Quartal

    0 - 25.000 €

    50 €

    25.000-50.000 €

    75 €

    50.000 - 100.000 €

    125 €

    100.000 - 250.000 €

    175 €

    250.000 - 500.000 €

    237,50 €

    500.000 - 1.000.000 €

    325 €

    1.000.000 - 5.000.000 €

    450 €

    Ab 5.000.000 €

    Nach Vereinbarung

Pro

GmbH-Verwaltung

2.449 €

pro Jahr

Das Rundum-Paket für die Administration und Buchhaltung der vermögensverwaltenden GmbH bei hohem Rechnungsvolumen. Für Investor:innen, Trader:innen und alle, mit begrenzter operativer Geschäftstätigkeit. Verbuchung von bis zu 70 Rechnungen bereits inklusive.

  • Verbuchung von Rechnungen: 70 Rechnungen jährlich inkludiert, danach 1,99 € pro Rechnung

    In der GmbH-Verwaltung PRO profitierst du von bereits 70 im Grundpreis inbegriffenen Rechnungsverbuchungen. Hiermit sind keine Trades gemeint, sondern z.B. die Buchung deines Restaurant-Belegs oder der Internetrechnung. Kommst du über die inkludierten 70 Rechnungen jährlich, zahlst du je weiterer Rechnung 1,99 €.

  • Sonstige verpflichtende Buchungen: jährlich unbegrenzt inklusive

    Alle sonstigen verpflichtenden Buchungen sind in der GmbH-Verwaltung PRO bereits inklusive. (Keine “sonstigen verpflichtenden Buchungen” sind: Rechnungen, Umsatzsteuervoranmeldungsbuchungen und Wertpapierbuchungen.)

    Zu den sonstigen verpflichtenden Buchungen gehören:

    • Eröffnungsbuchungen
    • Investitionen und Abschreibungen
    • Gehaltsbuchungen (Gehaltsdokumente nicht inbegriffen)
    • Banken, Bargeld und Kreditkarten
    • Kreditzahlungs- und Zinszahlungsbuchungen
    • Überweisungen zwischen Brokern
  • Steuererklärungen und vollständiger Jahresabschluss inklusive

    Im Fixpreis inkludiert sind:

    • Jahresabschluss
    • Anhang für kleine Kapitalgesellschaften gem. §267 HGB
    • Hinterlegung beim Bundesanzeiger
    • Erstellung der Körperschaft- und Gewerbesteuererklärung
    • Prüfung der Körperschaft- und Gewerbesteuerbescheide
    • Datev-Basisgebühren für die Übermittlung der Steuererklärungen
  • operative Geschäftstätigkeit möglich

  • Trading: Kostengünstige, automatisierte Wertpapierverbuchung dank WEPA-Software möglich

    Du handelst an der Börse? Dann benötigst du Unterstützung durch WEPA:

    Buche die automatisierte Wertpapierbuchung durch unsere Software WEPA zu deiner RIDE GmbH-Verwaltung hinzu, wenn du mit deiner Kapitalgesellschaft in Wertpapiere investierst. Die Kostenberechnung erfolgt zu Fixpreisen nach Depotwert je Geschäftsjahr, unabhängig von der Anzahl der Trades. So kannst du so viel traden, wie du willst, ohne mehr zu zahlen.

    Für operative GmbHs brauchst du diesen Service nicht.

    Für die Preisberechnung wird die Summe aller Depots deiner GmbH aufsummiert. Du kannst so viele Depots anschließen, wie du möchtest. Als Depotwert gilt der Nettoliquidierungswert (NLV) deines Depots.

    Der Betrag für die Wertpapierverbuchung im Rahmen deiner GmbH-Verwaltung wird quartalsweise anteilig berechnet.

    Depotwert

    Pauschaler Verbuchungspreis pro Quartal

    0 - 25.000 €

    50 €

    25.000 - 50.000 €

    75 €

    50.000 - 100.000 €

    125 €

    100.000 - 250.000 €

    175 €

    250.000 - 500.000 €

    237,50 €

    500.000 - 1.000.000 €

    325 €

    1.000.000 - 5.000.000 €

    450 €

    Ab 5.000.000 €

    Nach Vereinbarung

GmbH Jahresabschluss 3

Jahresabschluss als GmbH selbst erstellen oder beauftragen?

Die Erstellung des Jahresabschlusses einer GmbH kann intern erfolgen, erfordert jedoch ein hohes Maß an Fachwissen und einen erheblichen Zeitaufwand. Dadurch werden zwar Kosten gespart und ein detaillierterer Einblick in die finanzielle Lage des Unternehmens ermöglicht, doch ist dies mit einem erheblichen Zeit- und Ressourcenaufwand verbunden. Die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern wie Steuerberatern oder Wirtschaftsprüfern gewährleistet dagegen ein Professionalität und Rechtssicherheit. Die Wahl sollte daher in Abhängigkeit von den internen Kapazitäten, dem vorhandenen Fachwissen und der Komplexität der Finanztransaktionen getroffen werden.

Du bist in guter Gesellschaft

Schon über 1.000 Kunden haben ihre Trading-GmbHs mit uns gegründet, über 1.500 Kunden vertrauen bereits auf die Betreuung ihrer GmbH mit RIDE.

Sehr gut organisiert bei RIDE.

Die eigene VV GmbH gegründet, mit Tipps zu welcher Bank und mit Online Unterschriften kein Papier hin und her senden. So mag ich das. Kann ich nur empfehlen.

Asset 2

Daniel

Gründer und Börsen-Trainer

Jahresabschluss als GmbH: relevante Fragen & Antworten

Welche Frist gilt für die Aufstellung des Jahresabschlusses einer GmbH?

Die gesetzliche Frist für die Aufstellung des Jahresabschlusses einer GmbH in Deutschland beträgt für mittelgroße und große Kapitalgesellschaften grundsätzlich drei Monate, für kleine Kapitalgesellschaften sechs Monate nach Ablauf des Geschäftsjahres. Danach ist der Jahresabschluss im elektronischen Bundesanzeiger offen zu legen.

Was kostet die Erstellung des Jahresabschlusses einer GmbH?

Die Kosten für die Erstellung des Jahresabschlusses einer GmbH variieren je nach Unternehmensgröße, Komplexität der Geschäftstätigkeit und ob die Erstellung intern oder durch einen externen Dienstleister erfolgt. Bei RIDE bieten wir ein Komplettpaket für die Verwaltung deiner GmbH zu transparenten Festpreisen an, um dir maximale Planbarkeit und Sicherheit ohne versteckte Kosten zu garantieren.

Gibt es eine Checkliste für den Jahresabschluss einer GmbH?

Ja, eine Checkliste für den Jahresabschluss einer GmbH kann folgende Punkte umfassen: Prüfung aller Buchhaltungsunterlagen, Abschluss der Bücher, Erstellung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV), Erstellung des Anhangs und des Lageberichts (falls erforderlich) sowie Einholung der erforderlichen Unterschriften. Wichtig ist auch die Prüfung der Einhaltung aller relevanten steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften.

Was muss ich beim Bundesanzeiger bezüglich des GmbH-Jahresabschlusses beachten?

Für GmbHs besteht die Pflicht, den Jahresabschluss beim elektronischen Bundesanzeiger einzureichen. Dies muss innerhalb von zwölf Monaten nach dem Abschlussstichtag geschehen. Die Offenlegung dient der Transparenz und ermöglicht es Interessierten, sich über die wirtschaftliche Lage der GmbH zu informieren. Die Hinterlegung hat alle erforderlichen Unterlagen zu umfassen, insbesondere die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung, den Anhang und, soweit erforderlich, den Lagebericht. Verstöße gegen die Offenlegungspflicht können mit Bußgeldern geahndet werden.

Warum sollte ich die RIDE GmbH-Verwaltung buchen, anstatt direkt zum:zur Steuerberater:in zu gehen?

Eine GmbH ist steuerlich sehr vorteilhaft, aber administrativ aufwendig. Jahresabschluss, Steuererklärungen oder doppelte Buchhaltung sind nur einige Aufgaben. Die RIDE GmbH-Verwaltung automatisiert eine Vielzahl der Prozesse. Das minimiert nicht nur deinen Aufwand, sondern schont auch deinen Geldbeutel, da du dir viele Stunden manueller Arbeit eines Steuerbüros sparst. Über die digitale RIDE Plattform behältst du alles im Blick: Du lädst bequem Belege hoch, speicherst Dokumente und teilst alle nötigen Infos mit deinem:deiner RIDE Partner-Steuerberater:in. Für Trader ist unsere WEPA Software zur automatischen Wertpapierverbuchung von großem Vorteil. Ohne diese Buchungssoftware müsste der:die Steuerberater:in jeden Trade händisch verbuchen, was nach Stundenaufwand in der Regel deutlich teurer wird.

Meine GmbH hat bereits eine:n Steuerberater:in. Wie aufwendig ist ein Steuerberater:innen-Wechsel hin zu RIDE?

Hierbei müssen wir die Daten der Vorberaterin oder des Vorberaters übernehmen, was leider in Bezug auf den Aufwand nicht immer planbar ist. Aus diesem Grund steht in unserem Preisverzeichnis nur der Verweis „nach Aufwand“. Eine große Erleichterung ist es, wenn der:die Vorberater:in bereits mit Datev arbeitete. In dem Fall ist der Wechsel einfach: Du kannst bei Datev die Übertragung zu einem:einer neuen Steuerberater:in verlangen.
Wir empfehlen unseren Kundensupport für genauere Informationen zu kontaktieren, damit wir eine Einschätzung des Arbeitsaufwands für deinen Einzelfall abgeben können.

Warum RIDE?

RIDE ist das erste Fintech, das sich auf die echte Rendite, nach Steuern und Kosten, konzentriert. Wir helfen unseren Kundinnen und Kunden, ihr Vermögen intelligent zu strukturieren, um mehr investieren und netto mehr konsumieren zu können.

Wer steckt hinter RIDE?

Christine Kiefer und Felix Schulte sind die Gründer und, gemeinsam mit Samed Yilmaz, Geschäftsführer von RIDE. Christine wirkte bereits an verschiedenen Fintechs mit, unter anderem als Co-Founderin bei PAIR Finance. Sie unterstützte den FinTechRat des Bundesministeriums und hat mit den „Fintech Ladies“ ein Netzwerk für Frauen in der Finanzbranche geschaffen. Seit Januar 2022 ist sie Partnerin beim VC Angel Invest. Felix gründete 2011 das E-Commerce-Unternehmen NewStore und verkaufte dieses 2016 – natürlich steueroptimiert mit der vermögensverwaltenden GmbH. Danach arbeitete er als Entrepreneur in Residence bei ARB Investment Partners.

Beide schlossen sich 2018 zur Gründung von RIDE zusammen. Das gemeinsame Ziel: Mehr Menschen einen besseren Vermögensaufbau zu ermöglichen.

Seit Ende 2023 unterstützt Samed Yilmaz sie in dieser Mission und bringt seine umfangreiche Erfahrung aus über 20 Jahren in Banking und Brokerage ein. So war er zuletzt CEO der FXFlat Bank AG, die er zuvor in verschiedenen führenden Positionen auf dem Weg zur Errichtung einer deutschen Bank begleitet hatte.

Was kann ich in einem kostenlosen Infogespräch erfragen?

In deinem kostenlosen und unverbindlichen Infogespräch erfährst du alles, was du zur Gründung oder Verwaltung deiner GmbH mit RIDE wissen möchtest. Bei Bedarf erörtern unsere Expert:innen, ob sich eine vermögensverwaltende GmbH für dich und deine Assets lohnt. Bitte beachte: Wir bieten keine individuelle steuerliche Beratung an.

Du willst mehr wissen?

Leg mit der Steueroptimierung deiner Investitionen los

Mit der GmbH als Investitionsvehikel machst du mehr aus deiner Rendite – so, wie es sehr Vermögende schon seit Jahrzehnten tun.
Wir begleiten dich in allen Phasen: Von der Gründung, über die Verwaltung bis zu deinen Investments. Dank unserer Softwarelösungen und der Automatisierung von Prozessen ist alles unkompliziert und zu planbaren Kosten.

chatsimple