• Login
  • Kostenloses Informationsgespräch buchen

Spare Steuern dank der GmbH

Steuern sind der größte Kostenfaktor bei deinen Investitionen. So beträgt die private Kapitalertragsteuer inklusive Soli 26,38 %. Kommt die Kirchensteuer noch dazu, steht dem Fiskus fast ein Drittel deiner Gewinne als privater Investor zu.

Für einen effizienten Vermögensaufbau ist die Gründung einer GmbH für Steuereinsparungen deshalb oft der entscheidende Hebel.

Denn das Betriebsvermögen genießt gegenüber dem Privatvermögen zahlreiche steuerliche Vorteile, weshalb dir Investments über eine GmbH immense Steuereinsparungen ermöglichen können.

 

gmbh spare steuern
gmbh spare steuern 2

Bei diesen Assets bietet dir die GmbH steuerliche Vorteile

Eine GmbH mit dem Ziel der Steueroptimierung des eigenen Vermögensaufbaus kann grundsätzlich jede:r gründen. Häufig wird dies dann als Spardosen-GmbH oder vermögensverwaltende GmbH bezeichnet. Die rechtliche Form entspricht aber weiter der einer gängigen GmbH, die operativ tätig sein darf, aber nicht muss.

Steuerlich vorteilhaft kann eine GmbH sein, wenn du...

GmbH vs. Privatvermögen: Steuerersparnisse im Vergleich

Wenn du mit einer GmbH Steuern einsparst, bleiben dir mehr Gewinne für deine Reinvestitionen. Dadurch erhält der Zinseszinseffekt einen zusätzlichen Schub und du kannst deine finanziellen Ziele schneller erreichen.

Schau dir allein deinen Gewinnzuwachs aufgrund des geringen GmbH-Steuersatzes von 1,54 % auf Aktien an: Ob du auf 10.000 Euro Kursgewinne 154 Euro Steuern mit der GmbH oder 2.638 Euro Steuern als Privatperson zahlen musst, macht langfristig einen enormen Unterschied.

Auch als Unternehmer:in, der:die GmbH-Anteile verkaufen und dabei Steuern sparen will, kannst du dir diesen geringen Steuersatz zunutze machen. Denn Firmenbeteiligungen, die du nicht privat sondern mit einer GmbH hältst, kannst du ebenfalls zu nur 1,54 % veräußern.

    • Gewinne aus
    • Privat
    • GmbH
    • Firmenbeteiligungen

      (Verkaufserlöse)

    • 26,38 %

    • 1,54%

    • Aktienkursgewinne

    • 26,38%

    • 1,54%

    • Termingeschäfte

    • Verlustverrechnung nur bis 20.000 €

    • Unendliche Verlustverrechnung

    • Fonds

      (>51 % Aktien)

    • 18,46 %

    • 12,17 %

    • Vermieteten Immobilien

      (Verkaufserlöse)

    • 47,48 %

    • 15,83 %

Endlich Steuern sparen? Antworten auf deine Fragen zur GmbH

RIDE hat sich auf den steueroptimierten Vermögensaufbau mit der GmbH spezialisiert – wir bieten dir professionellen Support bei der Gründung und Verwaltung deiner GmbH sowie den richtigen Broker für deine Investments. Hol dir Expertenunterstützung und spare künftig Steuern, aber stressfrei!

Bei einem kostenlosen Informationsgespräch kannst du dir alle wichtigen Infos zur GmbH einholen.

gmbh steuern sparen 3

Strategisch Steuern sparen mit der GmbH

Mit einer GmbH erzielst du strategisch Steuerersparnisse: Du entscheidest frei, welche Investitionen du vorteilhaft in das Firmenvermögen verlagern möchtest und wann sich eine private Investition mehr lohnt.

Erzielst du beispielsweise Mieteinnahmen aus einer Immobilie, dann wirst du durch die GmbH Steuern sparen, da die private Einkommensteuer deutlich höher ist. Investierst du hingegen in eine Immobilie, in der du selbst wohnen und sie erst nach mehreren Jahren wieder verkaufen willst, dann ist das private Investment steuerlich günstiger.

Auch bei komplexen Optionsstrategien entgehst du dank der GmbH horrenden Steuern. Denn während du privat nur 20.000 Euro Verluste aus Termingeschäften verrechnen darfst und die Steuerlast so deine Einnahmen sogar übersteigen kann, verrechnest du mit einer GmbH Verluste komplett unbeschränkt.

Du bist in guter Gesellschaft

Schon über 1.500 Kundinnen und Kunden haben ihre vermögensverwaltenden GmbHs mit uns gegründet, über 2.000 vertrauen bereits auf die Betreuung ihrer GmbH mit RIDE.

Sehr gut organisiert bei RIDE.

Die eigene VV GmbH gegründet, mit Tipps zu welcher Bank und mit Online Unterschriften kein Papier hin und her senden. So mag ich das. Kann ich nur empfehlen.

Asset 2

Daniel

Gründer und Börsen-Trainer

Top Vorteile einer GmbH zum Steuersparen

" allowfullscreen="allowfullscreen" data-service="youtube" width="560" height="315">
Video Preview

Steuern sparen mit der GmbH? Fragen & Antworten

Warum RIDE?

RIDE ist das erste Fintech, das sich auf die echte Rendite, nach Steuern und Kosten, konzentriert. Wir helfen unseren Kundinnen und Kunden, ihr Vermögen intelligent zu strukturieren, um mehr investieren und netto mehr konsumieren zu können.

 
Was ist low-tax investing?

Vermögensaufbau wird durch hohe Steuern verhindert. Wir ermöglichen dir steueroptimiertes Investieren mittels einer vermögensverwaltenden GmbH. So sparst du Steuern auf Aktien, Termingeschäfte oder Immobilien. Das GmbH-Konstrukt ermöglicht dir folglich mehr zu reinvestieren und schneller Vermögen aufzubauen.

Was kann ich in einem kostenlosen Infogespräch erfragen?

In deinem kostenlosen und unverbindlichen Infogespräch erfährst du alles, was du zur Gründung oder Verwaltung deiner GmbH mit RIDE wissen möchtest. Bei Bedarf erörtern unsere Expert:innen, ob sich eine vermögensverwaltende GmbH für dich und deine Assets lohnt. Bitte beachte: Wir bieten keine individuelle steuerliche Beratung an.

 
Wie wird die GmbH zur Steuerfalle?

Die GmbH ermöglicht zahlreiche Steuereinsparungen. Doch dafür gilt es gut zu planen. So lohnt sich eine GmbH meist nur für den langfristigen Vermögensaufbau. Zehn Jahre sollten hier das Minimum sein. Beim Handel mit Termingeschäften kann sich ausnahmsweise auch ein kürzerer Zeithorizont lohnen. Zudem sollten die Steuerersparnisse die Kosten der GmbH-Gründung und jährlichen Verwaltung übertreffen, bei einer reinen Aktienstrategie lohnt sich die GmbH so häufig schon ab 100.000 Euro.

Welche Steuern zahlt eine GmbH?

Gewinne werden in der GmbH zu etwa 30 Prozent besteuert. Diese Besteuerung setzt sich aus 15 Prozent Körperschaftssteuer zuzüglich Soli und ebenfalls etwa 15 Prozent – abhängig vom Bundesland – Gewerbesteuer zusammen. Bei Investitionen in verschiedene Assetklassen kann die GmbH zudem von Teilfreistellungen und weiteren steuersparenden Regelungen profitieren.

Wer steckt hinter RIDE?

Christine Kiefer und Felix Schulte sind die Gründer und, gemeinsam mit Samed Yilmaz, Geschäftsführer von RIDE. Christine wirkte bereits an verschiedenen Fintechs mit, unter anderem als Co-Founderin bei PAIR Finance. Sie unterstützte den FinTechRat des Bundesministeriums und hat mit den „Fintech Ladies“ ein Netzwerk für Frauen in der Finanzbranche geschaffen. Seit Januar 2022 ist sie Partnerin beim VC Angel Invest. Felix gründete 2011 das E-Commerce-Unternehmen NewStore und verkaufte dieses 2016 – natürlich steueroptimiert mit der vermögensverwaltenden GmbH. Danach arbeitete er als Entrepreneur in Residence bei ARB Investment Partners.

Beide schlossen sich 2018 zur Gründung von RIDE zusammen. Das gemeinsame Ziel: Mehr Menschen einen besseren Vermögensaufbau zu ermöglichen.

Seit Ende 2023 unterstützt Samed Yilmaz sie in dieser Mission und bringt seine umfangreiche Erfahrung aus über 20 Jahren in Banking und Brokerage ein. So war er zuletzt CEO der FXFlat Bank AG, die er zuvor in verschiedenen führenden Positionen auf dem Weg zur Errichtung einer deutschen Bank begleitet hatte.

Ist Steueroptimierung nicht illegal?

Nein! RIDE nutzt für seine Kundinnen und Kunden den komplett legalen und transparenten Rahmen einer deutschen GmbH. Unser Konzept wurde von diversen Fachmagazinen sowie Steuer- und Rechtskanzleien geprüft. Das Konzept der vermögensverwaltenden GmbHs gibt es bereits seit Jahrzehnten. RIDE hat aber die Prozesse automatisiert und somit die Kosten derart verringert, dass es sich für viel mehr Menschen rentieren kann.

 
Kann man mit der GmbH Steuern sparen?

Das privilegierte Betriebsvermögen einer GmbH kann immense Steuerersparnisse bei vielen Investitionen bringen. So werden beispielsweise Gewinne aus Aktienverkäufen zu nur 1,54 Prozent versteuert oder Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung von Immobilien zu nur 15,83 Prozent. Auch bei Termingeschäften lassen sich Steuern sparen.

Wie viel Steuerersparnis bringt die GmbH?

Die Steuerersparnis mit einer vermögensverwaltenden GmbH hängt von der Assetklasse und somit der persönlichen Strategie ab. Gewinne aus dem Verkauf von Aktien werden beispielsweise in der GmbH zu 1,54 Prozent besteuert, im Privatvermögen dagegen mit 26,375 Prozent. Einnahmen aus Miete und Pacht privat zum Einkommenssteuersatz – also im schlechtesten Fall mit 47 Prozent, in der GmbH nur zu 15,83 Prozent.

Du willst mehr wissen?

Du willst eine GmbH gründen, um Steuern zu sparen?

RIDE begleitet dich in allen Phasen: Von der Gründung, über die Verwaltung bis zu deinen Investments. Dank unserer Softwarelösungen und der Automatisierung von Prozessen ist alles unkompliziert und zu planbaren Kosten realisierbar. Ein „Unternehmen“ zu gründen und Steuern zu sparen wird damit so einfach wie nie zuvor.

chatsimple